News

.

.

HR-Online - "Shades of Grey" war gestern SM-Tipps aus erster Hand in Offenbach

Hier geht es zum Artikel: Klick


Weiterlesen

Allgemeine Zeitung - Rhein Main Presse

Auf der Suche nach den eigenen "Shades": Besuch im SM-Club "Grande Opera" gewährt Einblicke in bizarre Welt der Erotik.

Hier klicken.


Weiterlesen

Knallhart: Das alltägliche Leben eines SM-Pärchens

Hier der Link dazu im Thein-Main Extra Tipp:

Hier klicken


Weiterlesen

Unsere PoleDance Kurse

Kursbeschreibung

Pole Dance ist die spannende Kombination aus Tanz, Akrobatik und Fitness. In diesem Kurs erlernt ihr die Basics an der


Weiterlesen

Die Kunst der japanischen Seilbondage – Shibari
by Xanoo.
 
 
Japan Bondage, auch genannt Shibari oder Kinbaku, hat seinen Ursprung in der Tradition japanischer Kampfkünste. Seile haben …
Weiterlesen

Alle News
Benutzername:  Passwort:  Memberprofil erstellen

News

alle News

Kerzenwachs

Kerzenwachs, das Spiel mit dem Feuer...

* Teelicht 49 Grad
* Kela Riesenteelicht 52 Grad.
* Ikea Kerze "Torped" weiß 66 Grad
* Ikea Kerze "Torped" blau 60 Grad
* Giess Kerze "25% Stearin" 62 Grad
* Giess Haushaltskerze weiß 60 Grad
* Kompositionsöllicht LIOBA 45 Grad
* Bienenwachs je nach Reinheit 120 bis 152 Grad
* Siegellack 160 Grad

Bei Teelichtern: Wenn das ganze Wachs geschmolzen ist, wird das flüssige Wachs nach und nach deutlich über 60 Grad heiß. Auch das Alu erwärmt sich auf diese Temperatur.

Zwei Punkte sind dabei zu bedenken: die menschliche Haut kann bis etwa 75° die Temperatur relativ schnell absorbieren, sprich, unschädlich oder im Verbrennungsbereich 1 halten. Das heißt, dass bis etwa 75° der Mensch fähig ist, die Temperatur so schnell
runterzukühlen, dass nur der momentane Schmerz bleibt, aber keine Folgen. Dies bedingt allerdings, dass die verwendete Substanz auch abkühlbar ist, d.h. dauernder Kontakt mit einem nachheizenden Objekt (Aluschale eines brennenden Teelichts), kann auch unterhalb von 75° Brandverletzungen auslösen!

Also, bis 75° - Wachs ja, aber kein Dauerkontakt. Ab 75° entstehen wirkliche Verbrennungen! Die Schwere hängt dabei wieder von der Kontaktdauer und Kühlfähigkeit der verwendeten Substanz ab. Von Gelkerzen ist daher wohl eher abzuraten, da das Gel merklich heißer wird (92°C) und die Wärme länger hält (das ist übrigens der Vorteil dieser Kerzen).

Also das bitte nicht!

Weiterhin haben Gelkerzen ein geringes Spreizvermögen, d.h. sie bilden eine zu dicke Schicht und geben dadurch Unmengen von Wärme ab.

Beim Anwenden von Wachs sollte man auf die Höhe achten, aus der man das Wachs auftreffen lässt. Prinzipiell gilt dabei, je höher, desto kälter ist das Wachs beim Auftreffen. Aber desto schlechter kann man auch zielen.

Weiterhin wäre zu beachten, ob eine Kerze durchgefärbt ist, oder ob sie einen Farbüberzug hat. Farbüberzüge sind oft aus Kunststoff und diese werden wesentlich heißer, als die Kerze an sich. ca. 80°C

Der Vollständigkeit halber...

Bevor man aber das Wachs tropfen oder fließen lässt, sollte man sich über die Unterlage Gedanken machen, denn Wachs aus einem Teppich oder Bettwäsche etc. herauszubekommen, kann recht nervig sein.

Und zu guter Letzt sollte man vielleicht noch erwähnen, dass man Wachs nur äußerlich anwenden sollte und nicht auf Schleimhäuten, Augennähe oder gar innerlich.

Mitglieder Statistik

aktive Mitglieder:
Mitglieder online:
97877
79

Wochenstatistik

Neue Anmeldungen:
Neue Bilder:
24
2
Jetzt kostenlos anmelden