News

.



.
Die Community für stilvolle Erotik

HR-Online - "Shades of Grey" war gestern SM-Tipps aus erster Hand in Offenbach

Hier geht es zum Artikel: Klick


Allgemeine Zeitung - Rhein Main Presse

Auf der Suche nach den eigenen "Shades": Besuch im SM-Club "Grande Opera" gewährt Einblicke in bizarre Welt der Erotik.

Hier klicken.


Knallhart: Das alltägliche Leben eines SM-Pärchens

Hier der Link dazu im Thein-Main Extra Tipp:

Hier klicken


Unsere PoleDance Kurse

Kursbeschreibung

Pole Dance ist die spannende Kombination aus Tanz, Akrobatik und Fitness. In diesem Kurs erlernt ihr die Basics an der


mehr

Die Kunst der japanischen Seilbondage – Shibari
by Xanoo.
 
 
Japan Bondage, auch genannt Shibari oder Kinbaku, hat seinen Ursprung in der Tradition japanischer Kampfkünste. Seile haben …
mehr

Alle News
Benutzername:  Passwort:  Jetzt registrieren

Devils Opera

Die dunkle Seite der Grande Opera

am 09.09.2017 ab 21:00
Kategorie: Party
Veranstalter:

zurück zum Kalender


 

Hier vermischen sich knallende Töne mit knallenden Peitschen in einem der angesagtesten Fetishclubs in Deutschland. Natürlich habt Ihr hier die Möglichkeit eureren Lüsten freien Lauf zu lassen. 

Die Devils Opera ist eine Mischung aus dem Sound aus den Genres Indutstrial, Dark Wave, EBM, Synth POP und Gothic und erstreckt sich durch Bands wie XRX, Noisuf-X, Dairy of Dreams, Crüxshadows, Marilyn Manson, Megaherz, Welle Erdball, VNV Nation, Front 242, The invincible Spirit, Bloody, Dead & Sexy, Deine Lakaien, Frontline Assembly, Wumpscut, Depeche Mode, The Cure, Suicide Commando, Covenant, Reaper, Soman, Frozen Plasma, Sopor Aeternus, Letzte Instanz, Grendel, Combichrist, And One etc.. 

Dj Maxagon ist nun schon seit 2006 bekannt für abwechslungsreiche Abende mit gefüllten Tanzflächen in Locations wie dem Steinbruch Theater, dem Cave, dem BIGA, dem Emanon etc. – und dies nicht zuletzt wegen seiner Leidenschaft für Musik, die man ihm auf seiner Kanzel anmerkt. Seit 2003 lebt schon seine Band „ Ellipse“, seit 2005 ein weiteres Projekt „Industriegebiet“, welches schon hier und da Futter für den schwarzen Dancefloor lieferte und 2009 6 Livekonzerte in Deutschland, Belgien und Holland geben durfte. 2008 gründete er sein Label Körperschall Records“. Mit großer Leidenschaft gestaltet er den Abend in Licht und Ton, sodass jede Geschmacksrichtung der aufgeführten Genres nicht zu kurz kommt. Und wenn doch: Wünsch dir was! 

DJ: Maxagon ( Körperschallrecords ) 

Eintritt 19 Euro 

Aufschlag Abendkasse 4 €


Dresscode: Fetsh, Sexy, Naked, Lack, Leder, Latex, Gothic, Nackt, Military, Cyber 
Keine Jeans, keine Strassenanzüge und schwarze Stoffhosen reichen auch nicht !

 


zurück zum Kalender


Einen Platz gesichert hat sich:

  • Boxhamster72
  • Mondfuchs
  • sonus
  • Jirik